Doris Leven - Fortbildung in der Altenpflege - Fachkompetent -Teilnehmerorientiert - Praxisnah

bitte anklicken: nächste Termine: Risikomanagement und potentielle Gefahren

hier finden Sie die aktuellen Expertenstandards: http://www.dnqp.de/

§ 113a SGB XI: Expertenstandards zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege:   

Expertenstandards und die MDK Prüfung - Tipps für die Pflegepraxis

- Beratungskompetenz erweitern: effektive Beratungsgespräche führen mit Bewohnern, Betreuern...

- Risikopotentiale in der Pflege erkennen - planen - auswerten

Kontrakturenprophylaxe nach Huhn ( 2012 ) und MDK Richtlinie

- Ursachen und Risikofaktoren

- Einteilung der Kontrakturen

- Symptome und Erkennungskriterien

- Kontrakturenprophylaxe in den Pflegeprozess integrieren

Umsetzung der einzelnen Expertenstandards in der täglichen Pflegepraxis

             Umsetzung des Expertenstandards                      


" Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz ", 2019


Umsetzung des Expertenstandards                      

" Dekubitusprophylaxe in der Pflege ", 2017 

                                                            Inhalte: 



Ernährungsmanagement zur Sicherstellung u. Förderung der oralen Ernährung in der Pflege"

Inhalte:


---  Risikoeinschätzung und " PEMU"
---  Flüssigkeitsbedarf berechnen               
---  Fachgerechter Umgang mit Trink- / Essplänen und - protokollen
---  Vorbeugendes Handeln bei erkannten potentiellen Gefahren
---  Risikopotentiale in der Pflege planen und auswerten

Umsetzung des Expertenstandards                      

" Förderung der Harnkontinenz in der Pflege "

              Inhalte:


--- Risikoeinschätzung
--- Kontinenzprofile
--- Effektiver Einsatz des Miktionsprotokolls
--- Massnahmen zur Kontinenzförderung
--- Risikopotentiale in der Pflege planen und auswerten

Umsetzung des Expertenstandards                      

" Sturzprophylaxe in der Pflege ", aktual. Fassung 2013

            Inhalte:


---   Risikofaktoren : u.a. Freiheitsentziehende Massnahmen sind Umgebungsbedingte Sturzrisikofaktoren
---   Einschätzung von individuellen Sturzrisikofaktoren
---   Intervention und Hilfsmittel zur Sturz- und Frakturprophylaxe
---   Information und Beratung von Bewohnern und ihren Angehörigen
---   Sturzdokumentation  und Sturzanalyse                                                                                                                  

---   Sturz-Risikopotentiale in der Pflege planen und auswerten


Umsetzung des Expertenstandards                      

" Schmerzmanagement ", aktual. Fassung 2011 und chron. Schmerz,  2014

                  Inhalte: u.a.

---  Umsetzung des pflegerischen "Schmerzmanagements"akut u chron. Schmerz

---  Systematische Schmerzeinschätzung und Skalen zur Schmerzerhebung

---  Beurteilung von Schmerzen bei Demenz ( BESD )

---  Prinzipien der medikamentösen Schmerztherapie

  

Umsetzung des Expertenstandards                      

" Pflege von Menschen mit chron. Wunden "